2020 | Ertüchtigung von 12.000 lfm Spannbetonbindern

Im ehemaligen Siemens-Büroturm in der Baierbrunner Str. / Ecke Siemensallee werden die fast 60 Jahre alten Spannbetonbinder statisch ertüchtigt und verstärkt.
Die Betonoberfläche des alten Querschnittes wird in allen 19 Geschossen im HDWS-Verfahren aufgeraut.
Für die neuen Verbügelungen sind ca. 100.000 Deckendurchörterungen herzustellen. Die Trägerform wird mit neuen Schalelementen voutenförmig aus dem Bestand wieder aufgenommen. Die Träger werden auf allen 4 Seiten mit Beton ummantelt.
Insgesamt sind 1264 Stück Spannbetonbinder zu bearbeiten.

Bauherr:        PG Baierbrunner Str. 54, Luxemburg  vertr. d. Empira Asset Management GmbH, München

Planung:        Henn Architekten, München

Projektbetreuung:    igb – Ingenieurgesellschaft Burgert, München